fbpx
Frau die Telefoniert und über CBD berät
KOSTENLOSE BERATUNG

030 234 934 32

Lieferzeit im CBD Shop Berlin
KOSTENLOSE LIEFERUNG

in Deutschland und Österreich

Bestes CBD Öl
DEUTSCHE PRODUKTION

mit zertifiziertem CBD

CORONA RABATT – NERVEN BERUHIGEN – 5€ MIT NEU5 – CORONA RABATT

CBD Öl bei Niereninsuffizienz – die Verwendung von Cannabidiol bei Katzen mit Niereninsuffizienz

Katze mit Niereninsuffizienz

CBD und Niereninsuffizienz

Mit Cannabidiol, kurz CBD, für Haustiere wurde ein riesiger Markt für die Tierhalter eröffnet, die mit dieser weiteren therapeutischen Option eine zusätzliche Ergänzung gefunden haben, um ihre vierbeinigen Freunde bei einer Erkrankung behandeln zu können. Dabei ist es den Tierhaltern selbst zu verdanken, dass dieser Markt derzeit boomt, da viele von ihnen mit der Gabe von CBD Öl für Katzen gute Erfahrungen gemacht haben. Um die CBD Wirkung und die anderer Cannabinoide auf verschiedene Krankheiten bei Haustieren korrekt bewerten zu können, sind jedoch veterinärmedizinische Studien vonnöten. Diese untersuchen beispielsweise die Wirkung von CBD Öl bei Niereninsuffizienz von Katzen.

 

Was ist CBD?

CBD ist eines der wichtigsten nicht-psychoaktiven Verbindungen in der Hanfpflanze Cannabis. Als Pflanzenwirkstoff gehört Cannabidiol zur Cannabinoidfamilie, von denen es allein im Hanf circa 100 weitere Vertreter gibt. CBD ist das Produkt der Decarboxylierung von Cannabidiolsäure, einem chemischen Prozess, der durch UV-Bestrahlung, Hitze oder längere Lagerung ausgelöst werden kann. Die in der Hanfpflanze Cannabis natürlich vorkommenden Cannabinoide variieren je nach Unterart und Pflanzenstamm. Die beiden wichtigsten Phytocannabinoide THC und CBD werden allgemein als die wichtigsten Vertreter angesehen, die in der Pflanze in hoher Konzentration vorliegen. Als Antagonisten des Endocannabinoidsystems von Wirbeltieren binden beide Cannabinoide, sowohl THC als auch CBD an die C1 und C2 Rezeptoren im Zentralnervensystem und Immunsystem der Menschen als auch von anderen Wirbeltieren, wie zum Beispiel den Hunden und Katzen.

 

Die CBD Wirkung bei Haustieren

Viele Tierhalter geben ihren Haustieren Cannabinoid-haltige Tierprodukte, oder veredeln das Futter mit einem CBD Öl für Katzen und andere Haustiere, in der Hoffnung, dass sie therapeutische Vorteile bieten. Cannabidiol – kurz CBD – ist in diesem Fall das primäre Cannabinoid, welches auf Leckereien für Haustiere aufgeführt ist. Dies gilt sowohl bei Hanfextrakten für Tiere, als auch bei Cannabis für Katzen oder ganz allgemein dem CBD für Haustiere. Da in Studien gezeigt wurde, dass die Verwendung von CBD keine psychotropen Wirkungen zeigt, wird es zum Beispiel als Kräuterergänzung vermarktet. Unternehmen, die CBD Öl  für Katzen in Form von Hanfextrakten herstellen und anbieten, weisen darauf hin, dass diese Produkte Haustieren wie Hunden und Katzen bei Angstzuständen, Arthritis und sogar bei Krebs helfen. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind laut der Veterinärmedizin die Behandlung von Diabetes, Glaukom, Epilepsie und vielen anderen Krankheiten, die klinisch verifiziert werden sollten.

 

Erfahrungsberichte von Haustierhaltern – CBD Erfahrungen bei Katzen

CBD Produkte finden als Cannabis für Katzen bei Tierbesitzern regen Zuspruch. Eine kürzlich durchgeführte Studie untersuchte die öffentliche Wahrnehmung von Tierbesitzern aus Colorado hinsichtlich der Verabreichung und der Auswirkungen von CBD Produkten bei ihrem Haustier. Von den 632 befragten Verbrauchern gaben nur 7 % der Tierhalter an, dass sie der Meinung sind, dass CBD Produkte im Vergleich zu Standardmedikamenten und Therapien ihre Wirkung verfehlen. Sage und schreibe 93 % der Befragten waren jedoch der Meinung, dass CBD für Katzen in der Anwendung besser abschneidet als ein Pflegestandard. Die Verwendung von Cannabis bei Katzen beziehungsweise dem Hund in Form einer Nahrungsergänzung sei dabei die praktischste Methode, um die CBD Wirkung voll entfalten zu können. Dass dies in der Vergangenheit aufgrund mühsamer EU-Gesetzgebungen erschwert wurde und der Import von zertifizierten Veterinärpräparaten aus den USA somit sehr teuer war, ist laut einer Veterinärmedizinerin tragisch. Die positive Wirkung von CBD bei Katzen wird als positive Erfahrungen nunmehr auch von vielen Tierarztpraxen geteilt. So berichtet eine kanadische Tierärztin über die positive CBD Wirkung bei einem 18-jährigen Kater, der an Pankreatitis und Herzproblemen litt. Der sehr bewegungseingeschränkte Kater war nach der CBD für Katzen Anwendung um ein Vielfaches agiler.

Erfahre hier, wogegen CBD bei Tieren noch helfen kann.

 

Cannabidiol und Niereninsuffizienz

Bei der Niereninsuffizienz, welche allgemein als Nierenschwäche oder Nierenversagen bekannt ist, handelt es sich um eine Nierenunterfunktion. Die Niere, deren Aufgabe es ist, das Blut zu filtern und überschüssiges Wasser sowie Giftstoffe mit dem Urin auszuscheiden, kann durch eine Verletzung, Infektion oder Entzündung sowie durch eine Medikamentenunverträglichkeit in ihrer Funktion gestört sein. Ohne Behandlung kann eine akute Niereninsuffizienz sowohl beim Menschen als auch beim Tier tödlich enden.

 

Die Wirkung von CBD bei Niereninsuffizienz

Der therapeutische Nutzen von CBD bei Niereninsuffizienz ist seiner entzündungshemmenden Natur zu verdanken. So wird CBD bei Nierenerkrankungen eingesetzt, um die Aktivität entzündungsfördernder Zytokine zu reduzieren, welche die Niere negativ beeinflussen. Des Weiteren werden die schmerzlindernden Eigenschaften des CBD bei Nierenerkrankungen als besonders empfehlenswert hervorgehoben und Patienten berichten positiv über dessen Potenzial, Schmerzen zu reduzieren. Aber wie wirkt CBD Öl bei Katzen mit Niereninsuffizienz?

 

CBD Öl bei Katzen mit Niereninsuffizienz – CBD Erfahrungsberichte

Analog zur menschlichen Niere kann CBD die Niereninsuffizienz des Haustieres positiv beeinflussen, indem es seine entzündungshemmenden Wirkungen am CB2-Rezeptor entfaltet. Die damit verbundene Verringerung der Produktion von Zytokinen macht Cannabidiol zu einem vielversprechenden Medikament bei Haustieren. Leidet das Haustier an Niereninsuffizienz ist es somit ratsam, CBD Öl für Katzen zu kaufen. Dass CBD bei Niereninsuffizienz hilft und diese im gleichen Zusammenhang nicht schädigt, beweisen Studien an 647 Patienten, bei denen Cannabiskonsum zu keiner Nierenbeeinträchtigung führte. Vielmehr war Cannabidiol ebenfalls bei 1225 Patienten mit einer Nierentransplantation verträglich. Da die Katze, wie der Mensch, ein Wirbeltier ist, kann CBD Öl bei Katzen mit Niereninsuffizienz ebenso hilfreich sein. Wissenschaftliche Langzeitstudien zu diesem Thema sucht man jedoch vergeblich. Wer CBD Öl für seine Katze kaufen möchte, muss somit auf die Erfahrungsberichte anderer Tierbesitzer zurückgreifen. Die Erfahrungen zur Verabreichung von CBD bei Katzen ist in Form der richtigen CBD Öl Dosierung bei Katzen äußerst hilfreich und gut dargelegt. CBD Öl bei Niereninsuffizienz von Katzen einzusetzen ist demnach ratsam und mit keinem bis dato bekannten Risiko verbunden.

Lass ein Kommentar da

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter

CBD Produkte

5€ Rabatt ?

Abonniere unseren GRINSEKATZEN Newsletter und erhalte einen 5€ Rabattcode, regelmäßig exklusive Angebote, großzügige Rabatte und wertvolle Informationen.