fbpx
Frau die Telefoniert und über CBD berät
KOSTENLOSE BERATUNG

030 234 934 32

Lieferzeit im CBD Shop Berlin
KOSTENLOSE LIEFERUNG

in Deutschland und Österreich

Bestes CBD Öl
DEUTSCHE PRODUKTION

mit zertifiziertem CBD

CORONA RABATT – NERVEN BERUHIGEN – 5€ MIT NEU5 – CORONA RABATT

Tierarzt zu CBD bei Tieren: das sagen Experten

Tierarzt zu CBD bei Haustieren

Tierarzt zu CBD Öl

Die pharmakologischen Eigenschaften und der Nutzen von CBD und THC für Tier und Mensch waren in der Vergangenheit Mittelpunkt zahlreicher Forschungsprojekte. Die Verwendung von Cannabis in der Tiermedizin rief dabei eine ähnliche Euphorie bei Tierärzten und Tierhaltern hervor, welche das therapeutische Potenzial der Pflanzeninhaltsstoffe somit neu bewerteten. Das physiologisch und morphologisch zu betrachtende enge Verwandtschaftsverhältnis von Vertebraten untereinander, also den Wirbeltieren, weiß die präklinische Forschung seit Jahrhunderten für sich zu nutzen, indem Arzneimittelwirksamkeiten zunächst an Modellorganismen getestet werden. Demzufolge erzeugen Cannabinoide in den Vertebraten ähnliche, wenn nicht gleiche Resultate. Hierbei werden vor allem die krampflösenden, übelkeits- und entzündungshemmenden, appetitanregenden sowie angstlösenden und schmerzlindernden Eigenschaften der Pflanzeninhaltsstoffe in den Vordergrund gerückt, welche bei Krankheiten wie Krebs, Arthrose und anderen körperlichen Beschwerden Linderung verschaffen. Dies gilt insbesondere bei chronischen Entzündungen, bei denen CBD für Haustiere nachweislich symptomlindernd wirkt. Die Meinung vom Tierarzt zu CBD bei Tieren orientiert sich an dieser Studienlage.

 

Was ist CBD?

Cannabidiol (CBD), ein Pflanzeninhaltsstoff aus der Hanfpflanze Cannabis steht wie sein bekannter Stoffgruppenverwandter Δ9-Tetrahydrocannabinol (THC) seit geraumer Zeit im Mittelpunkt des öffentlichen sowie wissenschaftlichen Interesses. Der therapeutische Nutzen, der von den zwei natürlich vorkommenden Cannabinoide ausgeht, die strukturell den Terpenen zugeordnet werden, kann nicht gering eingeschätzt werden. Vielmehr steckt die Erforschung beider Inhaltsstoffe der Cannabispflanze noch in den Kinderschuhen, was gleichermaßen für die über 100 weiteren Vertreter dieser Stoffgruppe in der Hanfpflanze gilt. Mit der Neueinstufung und Streichung der WHO von Cannabis aus der Liste der gefährlichsten Drogen, fand eine Legalisierung der Pflanze in verschiedenen Mitgliedsländern statt und führte in Deutschland zur Teillegalisierung von medizinischem Cannabis sowie einer Legalisierung von Cannabidiol aus der Hanfpflanze Cannabis.

 

Die Funktionen von Cannabidiol bei Tier und Mensch

Der molekulargenetische Schlüssel von THC und CBD als Liganden des körpereigenen Endocannabinoidsystems in Vertebraten waren letztendlich ausschlaggebend für die Erforschung beider Inhaltsstoffe und anderer Phytocannabinoide, sowohl am Menschen als auch am Tier. Die sogenannte Verteilung der Cannabinoidrezeptoren CB1 und CB2 im peripheren und zentralen Nervensystem sowie im Immunsystem von Vertebraten führte letztendlich zu einer Gegendarstellung von Cannabis und seinen Eigenschaften im Wirbeltierkörper. So wirkt Cannabidiol bei chronischen Entzündungen vor allem aufgrund seiner immunmodulatorischen Funktion. Im Gegensatz dazu werden die CBD Öl Erfahrungen bei Tieren mit Angst aufgrund seiner angstlösenden Eigenschaften geschätzt. Die vielfältige CBD Wirkung bei Hund, Katze und Co. ist somit mit dessen Wirkung beim Menschen vergleichbar. Dabei sollte aus tierärztlicher Sicht bei der Verwendung von THC-reduziertem Hanföl bei Haustieren, auf die CBD Öl Dosierung geachtet werden, da das Körpergewicht bei Wirkstoffimplikationen eine übergeordnete Rolle spielt. Erfahrungsgemäß kann CBD Öl bei Hunden oder Katzen mit Epilepsie oder CBD Öl bei Tieren mit Arthrose ohne Umstände eingesetzt werden, da Haustierbesitzer lediglich über eine vermehrte Müdigkeit ihrer Haustiere als Nebenwirkung berichten.

 

Das sagt der Tierarzt zu CBD Wirkung bei Haustieren

Rein akademisch betrachtet, sollte Hanföl bei Hund, Katze und Co. ähnliche Erfolge erzielen wie beim Menschen oder Modellorganismen, wie bei Mäusen und Ratten, die normalerweise in präklinischen Studien zur Verwendung kommen. Unter der Berücksichtigung des Körpergewichtes sollte die CBD Öl Dosierung bei Haustieren sowohl schmerzlindernde, als auch angstlösende Wirkungen entfalten. So wird Cannabidiol vor allem aufgrund dieser angstlösenden Eigenschaften geschätzt und das CBD Öl für Tiere besonders an Tagen wie Silvester von Tierärzten empfohlen. Was aber sagen Experten zu CBD aus veterinärmedizinischer Sicht.

 

Die CBD Öl Dosierung beim Haustier

Aus veterinärmedizinischer und somit tierärztlicher Sicht wird die Sicherheit und Verträglichkeit von Cannabis und CBD für Haustiere in der 2020 veröffentlichten Studie „Preliminary Investigation of the Safety of Escalating Cannabinoid Doses in Healthy Dogs“ nachvollziehbar analysiert und bewertet. Die Basis der Versuchsreihe: ein ausschließlich CBD-haltiges Cannabisprodukt, ein THC-haltiges Cannabisprodukt sowie ein Vollspektrumpräparat mit einem THC/CBD Verhältnis von 1,5:1 wurden mit einem Placebo an 20 gesunden Beagle-Hunden getestet und anhand klinischer Beobachtungen, körperlichen Untersuchungen sowie vollständigen Blutanalysen miteinander verglichen. Wie sich zeigte, ist das CBD-haltige Öl bei der Dosiserhöhung genauso sicher wie ein Placebo und sicherer als THC-haltige Öle (CBD / THC-Öl oder THC-Öl). Die daraus schlussfolgernde Meinung des beteiligten Tierarztes zu CBD ist, dass eine Dosissteigerung von CBD Öl, wenn nur leichte Nebenwirkungen zeigt. Damit kann veterinärmedizinisch eine CBD Öl Empfehlung ausgesprochen werden. Die Erfahrungen von CBD Tropfen beim Hund sind durchweg positiv.

 

Die Wirkung von CBD Öl bei Hunden mit Arthrose

Dass CBD bei chronischen Entzündungen wie bei Arthrose wirkt, ist ein verlässlicher Hinweis aus der Humanmedizin. Direkt auf das Lebewesen Hund bezogene Studien gibt es noch nicht. Eine der Hauptgründe dafür mag an der Schmerzwahrnehmung an sich liegen, die bei Tieren analytisch kaum nachvollzogen und nur in Schmerzvermeidungsreaktionen ausreichend studiert werden kann. In Anbetracht dessen kann jedoch eine Studie von CBD Öl bei Hunden mit Epilepsie weiterhelfen, die 2019 unter dem Titel „Randomized blinded controlled clinical trial to assess the effect of oral cannabidiol administration in addition to conventional antiepileptic treatment on seizure frequency in dogs with intractable idiopathic epilepsy“ veröffentlicht wurde. Hier konnte gezeigt werden, dass eine Gabe von CBD Öl bei Hunden mit Epilepsie, die anfallartigen Symptome dieser Krankheit signifikant lindern konnte und demzufolge ähnlich wie beim Menschen wirkt. Auch der Tierarzt spricht dementsprechend Empfehlungen zu CBD Öl aus.

Erfahre hier mehr darüber, wie CBD bei Arthrose beim Hund schmerzlindernd wirken kann.

 

FAZIT: Tierarzt zu CBD für Haustiere

Eine CBD Therapie bei Haustieren zeigt ähnliche symptomlindernde Wirkungen wie eine CBD Therapie beim Menschen. Schwerwiegende physiologische und psychomotorische Störungen können beim Tier mit CBD möglicherweise ebenso gut behandelt werden. Viele Hunde- und Katzenbesitzer betonen die positive und angstlösende Wirkung von CBD Öl an Silvester. Weitere Forschungen sind notwendig, um das ganze Spektrum CBD-haltiger Produkte am Haustier konkret zu beurteilen. Aber laut der Beurteilung vom Tierarzt zu CBD, lässt sich dieses unbedenklich für eine Vielzahl von Krankheiten und Störungen beim Haustier einsetzen. 

Lass ein Kommentar da

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter

CBD Produkte

7€ Rabatt ?

Du willst dir was kaufen aber Corona hat deine Taschen geleert? Kein Problem, mit dem Code aus unsere Mail bekommst du 7€  Rabatt.

Schon Konfuzius sagte, mehr Rabatt geht über weniger Rabatt.